(gültig ab 2013)

Die Firma MP Event GmbH Zelthallenverleih – im Folge als Vermieter bezeichnet.

1. Angebote und Bestellungen:
Unsere Angebote sind freibleibend. Bis zur Erteilung eines Auftrages behalten wir uns eine anderweitige Vermietung vor.

2. Bezahlung:
Der Unterzeichner dieser Bestellung übernimmt auch die persönliche Haftung für die Bezahlung des in diesem Umfang vereinbarten Betrages.

3. Zeltplatz:
Der Mieter sorgt für ein ebenes, für die Errichtung des Zeltes geeignetes Gelände und stellt nach dem Abbau des Zeltes den ursprünglichen Zustand des Geländes wieder her. Die Zu- und Abfahrtswege, sowie das Festgelände müssen für unsere Fahrzeuge gewährleistet sein. Der genaue Aufstellungsort ist durch den Mieter zu bestimmen und auszuweisen. Für eventuell nachteilige Folgen, die durch ein ungeeignetes Gelände eintreten können, haftet der Mieter. Die Sicherung, Räumung und Absperrung des Zeltplatzes mit Bauzäunen oder sonstigen geeigneten Teilen während des Auf- und Abbaues ist vom Mieter zu gewährleisten.

4. Anschlüsse:
Der Mieter hat sich darüber zu informieren, ob sich im Erdreich unter dem Zeltplatz diverse Leitungen befinden, die beschädigt werden könnten, wie zB. Strom-, Gas-, Telefon-, Wasserleitungen und andere. Für etwaige Schäden übernimmt der Vermieter keine Haftung. Sollte das Zelt auf festen Untergrund zB. Beton/Asphalt usw. aufgebaut werden und dadurch Schäden entstehen (durch Erdnägel zum Befestigen des Zeltes entstandene Kratzer, Löcher usw.) muss der Mieter für die Instandsetzung sorgen.

5. Transport, Auf- und Abbau:
Das Zelt samt Zubehör wird vom Vermieter wie vereinbart zum Zeltplatz gebracht und wieder abgeholt. Der Auf- und Abbau des Zeltes erfolgt ebenso laut Vereinbarung. Zufahrten für Sattelschlepper und Kran müssen gegeben sein.

6. Installationen:
Die elektrischen Installationen sind von einer konzessionierten Fachfirma nach den geltenden Sicherheitsbestimmungen der ÖVE herzustellen.

7. Heizungen:
Leih-Heizgeräte werden immer am Lieferort in Betrieb genommen, um gewährleisten zu können, dass die Geräte funktionstüchtig übergeben wurden. Um einen problemlosen Ablauf während der Veranstaltung zu sichern, wäre es sinnvoll, wenn eine Person anwesend ist, die mit der ordnungsgemäßen Handhabung und dem Vorgehen im Störungsfall vertraut gemacht wird. Spätere Reklamationen werden nicht akzeptiert. Spätere Serviceleistungen werden in Regie verrechnet.

8. Küche:
Hitzeerzeugende Geräte (Griller, offenes Feuer) dürfen nur außerhalb der Zelthalle oder im beigestellten Küchenzelt in Betrieb genommen werden. Elektrische Anlagen und Gasgeräte müssen von einer konzessionierten Firma installiert werden.

9. Behördliche Genehmigung:
Sofern für die Erteilung der behördlichen Baugenehmigung ein Baubuch mit amtlich geprüfter Statik erforderlich ist, werden wir ein solches Baubuch kostenlos zur Verfügung stellen.

10. Gebuchte Tische:
Aufgrund von Verordnungen sowie Einhaltung diverser Richtlinien, ist es uns vorbehalten Tischbuchungen zu verlegen. Somit ist die Gebuchte Tischnummer nicht bindend für das jeweilige Event.